Webb Ellis Cup ist auf der Rugby World Cup Trophy Tour in Heidelberg angekommen

Der Webb Ellis Cup, die begehrteste aller Rugby-Trophäen, ist im Rahmen der World Cup Trophy Tour in Deutschland angekommen. Dabei handelt es sich um die vorletzte Station der Trophy Tour zu Ehren des Rugbysports, die sich nach einer zwölfmonatigen Reise durch 15 Länder dem Ende nähert. Zuvor tourte der Webb Ellis Cup durch Japan, Australien, Fidschi, Madagaskar, Südafrika, Argentinien, Uruguay, die USA, die Vereinigten Arabischen Emirate, China, Italien, Rumänien und Kanada. Die Trophäe war nun einen Tag lang in Bonn und ist nun für zwei Tage in Heidelberg angekommen.

Am ersten Tag ihres Deutschlandbesuchs wurde die Webb Ellis Trophäe an einigen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region rund um Bonn präsentiert, darunter das alte Rathaus der Budnesstadt und das Beethoven-Denkmal. Zudem hielt DHL in Bonn mit „Get To Know Rugby“ eine ganz besondere Veranstaltung ab. Dazu lud das Unternehmen örtliche Schulen und Vereine zum internationalen Hauptsitz der Deutsche Post DHL ein, um ihnen Gelegenheit zu bieten, die Trophäe zu sehen und an einem Trainingslager mit der deutschen Nationalmannschaft teilzunehmen.

Zudem erreicht der Wettbewerb „Rugby Vs. the World“ von DHL die vorletzte Runde und hat mit dem Zusammentreffen von Spitzensportlern im Duell Rugby gegen Fußball für jede Menge Action gesorgt. Der Kapitän der deutschen Rugby-Nationalmannschaft Sean Armstrong trat gegen Fußballlegende Hasan Salihamidžić vom FC Bayern München an, wobei über drei einzigartige Wettkämpfe hinweg der deutsche Champion ermittelt wurde. Nach unbestätigten Augenzeugenberichten hat Sean Armstrong dabei sogar das Torwandschießen gegen den Ex-Fußballprofi gewonnen.

Seit heute nun ist der WM-Pokal in Heidelberg. Dort nahm Bürgermeister Wolfgang Erichson (Foto l.) im Rathaus die Trophäe offiziell in Empfang. Anwesend waren zu diesem Anlass weitere Würdenträger aus der Region sowie DRV-Präsident Ian Rawcliffe (m.) und zahlreiche DRV-Nationalspieler um Kapitän Sean Armstrong (r.). Am Sonnabend (18. April) wird der Webb Ellis Cup bei einem Rugby-Jugendturnier des Bundesligisten TSV Handschuhsheim präsentiert.

An dem vom TSV Handschuhsheim und dem Deutschen Rugby-Verband ausgerichteten Turnier nehmen Kinder von sechs bis 14 Jahren aus Heidelberg und den umliegenden Ortschaften teil, die in drei Altersklassen unterteilt werden. Neben der Teilnahme am Wettbewerb haben sie auch die Gelegenheit, die berühmte Trophäe zu bestaunen. Einige Rugbyspieler vom TSV Handschuhsheim, der zusätzlich durch den örtlichen Land-Rover-Händler Geisser gesponsert wird, werden ebenfalls das Turnier besuchen.

Land Rover engagiert sich weiterhin, mit dem Webb Ellis Cup neue Gefilde zu erkunden, da die Spieler des TSV Handschuhsheim den Pokal auf der am wenigsten befahrenen Strecke während einer malerischen Fahrt bis zum Heidelberger Schloss begleiten. Zum Abschluss der Rugby World Cup Trophy Tour wird der Deutsche Rugby-Verband ein Diner im Heidelberger Schloss zu Ehren des Rugbysports in Deutschland abhalten.

Bei dieser Trophy Tour, die in Partnerschaft mit Land Rover und DHL – zwei langjährige Unterstützer des Spiels und Rugby World Cup 2015 Worldwide Partner – durchgeführt wird, wird zum ersten Mal die begehrteste Trophäe des Rugby weltweit der deutschen Öffentlichkeit präsentiert.

Der Marketing Manager von Jaguar Land Rover Deutschland Christian Uhrig erläuterte: „Die Rugby World Cup Trophy Tour zeigt Land Rovers weltweites Engagement für alle Ebenen von Rugby – insbesondere in einem Land wie Deutschland, wo sich der Sport noch im Entwicklungsstadium befindet. Man kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, Jugendlichen in Heidelberg die Gelegenheit zu geben, den begehrten Webb Ellis Cup zu bestaunen, denn unser Ziel ist es, eine neue Generation von Stars in der Rugby-Hochburg Deutschlands zu inspirieren. Derartige Veranstaltungen unterstreichen die Bedeutung der Land-Rover-Kampagne zur Rugby-WM 2015 „We Deal In Real“, da wir die Vereine, die Herz und Seele des Spiels sind, unterstützen.“

Wolfgang Albeck, Managing Director, DHL Express Germany & Austria, sagte dazu: „Wir freuen uns sehr, die höchste Rugby-Auszeichnung überreichen zu dürfen und heißen den Webb Ellis Cup in Deutschland willkommen. Rugby wächst hier sehr schnell und unsere Nationalmannschaft hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Als langjähriger Unterstützer und Official Logistics Partner des Rugby World Cup 2015 ist DHL stolz auf seinen Beitrag, ein neues Publikum für den Sport zu begeistern.“

Quelle: rugby.de